Aktuelles

Wolfgang Gürtler seit 1. Januar 2016 alleiniger Geschäftsführer der BBS+Dach GmbH

12.01.2016

Seit Jahresbeginn steht der 50-jährige Wolfgang Gürtler als Geschäftsführer an der Spitze der BBS+Dach GmbH. Herr Gürtler kommt aus den eigenen Reihen der Unternehmensgruppe der Joseph-Stiftung und verfügt über mehr als 25 Jahre Praxiserfahrung in den verschiedensten Bereichen des Bauens.

Wolfgang Gürtler, Geschäftsführer der BBS+Dach GmbH Ob Neubau oder Modernisierung – im Raum Nürnberg kümmerte sich der versierte Techniker um die erfolgreiche Verwirklichung nahezu aller Maßnahmen des kirchlichen Wohnungsunternehmens Joseph-Stiftung. Am Schreibtisch und auf der Baustelle galt es, Verhandlungen zu führen, zwischen den Beteiligten zu moderieren, Entscheidungen zu treffen und die unterschiedlichen Handwerker anzuleiten bzw. deren Arbeit im Sinne eines zügigen und mangelfreien Fortgangs aufeinander abzustimmen. Wolfgang Gürtler war sowohl im eigenen Mietwohnungsbestand als auch in der Baubetreuung für Dritte tätig; gerade bei An- und Umbauten bei laufendem Betrieb beispielsweise von Altenpflegeheimen, Jugendwohngruppen und schulischen Einrichtungen war Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen gefordert.

Zum Oktober 2015 wechselte Wolfgang Gürtler in die Geschäftsführung der BBS. Der langjährige Geschäftsführer Dieter Hahn gestaltete den Übergang auf seinen Nachfolger aktiv mit, bevor er im Dezember mit außerordentlichem Dank des Gesellschafters und des Aufsichtsrats als „Mann der ersten Stunde“ der seit einem Vierteljahrhundert bestehenden Fachfirma für Betonsanierung sowie Flachdachabdichtung und Beschichtungen mit einem festlichen Essen in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde. Unterstützt von den beiden Prokuristen Erich Eichelsdörfer und Perry Küfner trägt Wolfgang Gürtler nunmehr die Gesamtverantwortung für die BBS und ihre knapp 50 Beschäftigten. Auch die Belange der Arbeitnehmer sind dem neuen Geschäftsführer bestens vertraut; vertrat er doch bis zu seinem Ausscheiden aus der Joseph-Stiftung in deren Stiftungsrat als Mitglied des Betriebsrats die Interessen der Mitarbeiter.